Der richtige Schlafsack

Schlafsack

Es ist ziemlich wichtig, die besten Schlafsäcke für das ideale Klima und die idealen Wegbedingungen zu finden. Sie wissen nicht, wonach Sie suchen sollen? Nun, dieser Leitfaden soll Ihnen bei dieser Entscheidung helfen.

Auswahl:

Schlafsäcke werden in Loft berechnet. Loft bedeutet im Allgemeinen, wie „flauschig“ der Schlafsack ist. Wie hoch er ist, wenn er auf dem Boden liegt. Je höher er ist, desto mehr „Lufttaschen“ oder toten Luftraum gibt es und desto wärmer wird er Sie halten.

Einfach wegen der in der Vergangenheit uneinheitlichen Temperaturmessung der besten Schlafsäcke gab es neue Testmodifikationen auf dem amerikanischen Schlafsackmarkt.

Die Europäer haben seit einiger Zeit eine Teststruktur, die sich als zuverlässig erwiesen hat, wie sie den Temperaturbereich eines Schlafsacks bestimmt. Sie liefert auch mehr Informationen, indem sie anerkennt, dass Männer und Frauen unterschiedliche Meinungen darüber haben, was eine behagliche Schlaftemperatur ist.

Einige U.S.-Firmen, die Rucksackschlafsäcke herstellen, haben die Methode der Europäischen Norm (EN 13537) zur Temperaturbestimmung befolgt. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, wie sie zu diesen Zahlen kommen, prüfen sie im Grunde die besten Schlafsäcke nach strengen Richtlinien unter Verwendung einer bekleideten Puppe mit langer Unterwäsche und einem Hut. Sensoren an der Schaufensterpuppe zeichnen die Temperaturmessungen auf.

Der neue Tag

Ein Etikett, das diesen neuen Testansatz verwendet, wird angezeigt:

EN Komfortbewertung für Frauen

Dies ist eine Außenlufttemperatur, die typische Frauen angenehm warm halten würde.

DE Bewertung der unteren Grenze für Jungs

Dies ist eine Außenlufttemperatur, die ein typischer Mann angenehm warm halten würde.

DE „Extreme“ Rangfolge

Dies ist eine Außenlufttemperatur, bei der der Schlafsack eine Frau noch am Leben halten würde. Diese Ranglisten dürfen nicht zu ernsthaft angewendet werden.

Beachten Sie, dass diese Zahlen auf der Tatsache beruhen, dass Sie eine einzige Bekleidungsschicht tragen und unter dem Schlafsack eine Schlafunterlage haben.

Entfernen Sie dieses Etikett nicht unter Strafandrohung der Schlafsackpolizei

Wenn die Schlummerbeutel, die Sie auschecken, nicht die EN-Norm übernommen haben, flippen Sie nicht aus. Sie können nach ihrer Temperaturmessung gehen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass diese Messungen nur als Richtlinie zu verwenden sind und den Unterschied zwischen Männern und Frauen nicht berücksichtigen. Wenn Sie wie ich sind und Ihnen im Allgemeinen immer kalt ist, wenn Sie schlafen, dann besorgen Sie sich einen Schlummersack mit zusätzlichem Loft und einer niedrigeren Temperaturzahl. Je niedriger die Nummer, desto kälter kann die äußere Umgebungstemperatur sein, bei der der Schlafsack Sie warm hält.

Wie tief können Sie gehen?

In beiden Situationen sollten Sie bei der Wahl einer Tasche anhand der alten Einstufung oder der innovativen EN bestimmen, welche Art von Wetter und welche Jahreszeit Sie wahrscheinlich am meisten nutzen werden. Wenn Sie in den Bergen sind und nur im Frühling, Sommer und Herbst wandern wollen, dann besorgen Sie sich einen Drei-Jahreszeiten-Schlafsack. Ermitteln Sie die durchschnittlichen Tiefstwerte für die kälteste Jahreszeit, in der Sie wahrscheinlich mit dem Rucksack unterwegs sein werden, und ziehen Sie 10 bis 20 Grad ab und finden Sie einen Schlafsack in dieser Größenordnung. (Beispiel: Nehmen wir an, dass das durchschnittliche Tief in den Bergen während des Frühlings 20 Grad Fahrenheit beträgt, dann ziehen Sie 20 Grad ab und suchen Sie einen Schlafsack, der mit 0 Grad bewertet ist. Hier ist eine Bedarfstabelle als Hilfe:

Temperatur-Rangliste für einen Schlafsack (Fahrenheit)

Sommer: 40 bis 60

Drei-Jahreszeiten-Tasche: 10 bis 40

Kaltes Wetter: -10 bis 10

Winter: -10 und darunter

Formen/Stile:

Es gibt drei Grundformen der besten Schlafsäcke für Camping und Rucksackreisen:

Mama

Mumienschlafsäcke sind an den Schultern breiter und an den Füßen schmaler portioniert. Diese Arten von Säcken sind die „kuscheligsten“, am besten passenden Säcke und halten Sie deshalb noch besser warm, was auf den fehlenden Luftraum zwischen Ihrem Körper und dem Sack zurückzuführen ist. Aufgrund ihrer Struktur gehören sie auch zu den leichtesten. Diese Art von Taschen wird auch mit einer Kapuze mit Kordelzug geliefert, die dazu beitragen kann, die Wärme um Ihren Kopf herum zu halten. Übrigens können bis zu 50% des Wärmeverlustes des Körpers über den Kopf erfolgen.

Rechteckig

Diese sind genau so, wie der Begriff vermuten lässt. Ein großes Rechteck. Aufgrund ihrer Form haben sie die Tendenz, die am wenigsten funktionelle Art von Schlafsäcken zu sein. Im Inneren des Schlafsacks gibt es viel Platz für die Erwärmung des Körpers. Wegen ihres hohen Gewichts sind sie möglicherweise weitaus besser für ein „Autocamping“-Abenteuer geeignet als für einen Ausflug mit dem Rucksack. Sie haben jedoch den Vorteil, dass ein Paar von Säcken gemeinsam mit einem Reißverschluss verschlossen werden kann und so zu einem Schlafsack für ein Paar statt für einen Einzelnen wird. Mit diesem Design trägt eine Voll- oder Königin-Luftmatratze darunter wirklich zu einem angenehmen Schlaf bei. (Wiederum nicht empfohlen für das Hinterland).

Halbrechteckig

Ich nenne dies das Kreuz. Dieser Rucksack ist am Kopf rechteckig und verrutscht dann zu den Füßen hin. Mit dieser Form erhält man zusätzlichen Raum Reverse Phone Lookup , aber nicht so viel Gewicht wie ein echter rechteckiger Schlafsack. Für diejenigen, die, wie ich, klaustrophobisch sind; wir können in einem Sack mit zusätzlichem Platz in ihm etwas besser schlafen und haben dennoch einen gewissen Nutzen von der Form.

Es gibt auch einige verschiedene Formen, die speziell für den Körperbau gedacht sind:

Für Frauen

Diese neigen dazu, auf den Schultern etwas schmaler zu sein. An den Hüften sind sie breiter, zusammen mit einer zusätzlichen Polsterung im Oberkörper und im Fußraum.

Kinder

Diese haben im Grunde genommen „kinderfreundliche“ Eigenschaften, zum Beispiel: Taschen für ihre „Sachen“, eine Tasche zum Ausstopfen und Anfertigen eines Kopfkissens und ein Schlafpolster-Rückhaltesystem, das dafür sorgt, dass das Polster die ganze Nacht an seinem Platz bleibt.

Merkmale:
Kapuze

Wie bereits beim Mumienschlafsack beschrieben, kann eine Kapuze mit Kordelzug helfen, die Körperwärme zu speichern.

Entwurf Rohr/Entwurf Klappe

Dabei handelt es sich um eine Klappe oder einen Schlauch, der seitlich am Reißverschluss entlang verläuft. Diese Klappe hilft, den Wärmeverlust zu reduzieren. Wenn Sie einen Schlummerbeutel für Wanderungen auswählen, vergewissern Sie sich, dass die Patte nur auf dem Futter und nicht durch den Beutel genäht ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Reißverschluss vor dem Kauf untersuchen, um sicherzustellen, dass die Patte/Schlauch nicht in Konflikt mit dem Reißverschluss gerät oder sich im Reißverschlusspfad verfängt.

Entwurf Kragen

Dies ist ein Rohr an der Unterseite der Haube. Er „verschließt“ die Stelle am Hals, damit keine Luft entweichen kann. Wenn Sie einen Beutel ausprobieren, achten Sie darauf, dass dieser Schlauch bequem ist.

Fuß-Box

Dies ist, wie der Name schon sagt, der Platz um die Füße. Mehrere Taschen haben zusätzlichen Platz in der Fußbox, um Ihre Stiefel oder Wasserflaschen aufzubewahren.

Reißverschluss

Der Reißverschluss sollte mit großen Zähnen versehen sein und muss gut funktionieren. Er darf auch nicht bei der Benutzung am Stoff hängen bleiben.

Taschen

Taschen können ein Plus oder ein Minus sein. Wenn Ihre Tasche Taschen enthält, seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie hineinlegen wollen. Achten Sie auch darauf, dass die Taschen an verschiedenen Stellen angebracht sind, bevor Sie die Tasche kaufen. Möchten Sie sich mitten in der Nacht auf Ihre Schlüssel oder Ihren MP3-Player rollen?

Länge

Sollten Sie im Vergleich zum „Durchschnittsbären“ größer sein, gibt es Rucksackschlafsäcke, die in verlängerten Längen erhältlich sind.

Materialien:

Füllung: Es gibt zwei grundlegende Auswahlmöglichkeiten von Sackfüllungen: Gefertigt (Polyester) und Daunen (isolierende Federn von Gänsen oder Enten).

Gänsedaunen-Schlafsack

Es gibt nichts mit einem größeren Verhältnis von Gewicht zu Wärme im Vergleich zu Daunen. Ein Gänsedaunenschlafsack ist unglaublich leicht. Das Problem mit Daunen ist, dass sie, wenn sie jemals nass werden, ihre Wärmeaufnahmefähigkeit verlieren. Außerdem ist der Zeitrahmen für das Austrocknen von Daunen besonders lang. Wenn Ihr Daunenschlafsack spät am Tag auf dem Weg nass wird, steht Ihnen eine kühle Nacht bevor. Daunen sind nur für Personen geeignet, die ihren Schlafsack am sorgfältigsten trocken halten.

Hergestellt

Die besten Schlafsäcke werden von Jahr zu Jahr leichter und effizienter. Sie wiegen zwar mehr als Daunenschlafsäcke, aber wenn sie nass werden, behalten sie mehr von ihrer wärmenden Funktion. Außerdem trocknen sie im Vergleich zu Daunen viel schneller aus. Die Kompromisse sind also Gewicht, Wärme und schnelleres Trocknen.

Die Pflege Ihres Schlafsacks:

Bevor Sie Ihren Rucksack aufstellen, sollten Sie ihn ein paar Mal ausschütteln. Das hilft, ihn „aufzuschütteln“ und den Luftraum zu vergrößern.

Wenn Sie Ihren Rucksack packen, versäumen Sie es nie, ihn in Ihren Packsack zu stopfen. (Wiederholt sich das?) Rollen Sie den Schlummersack auf keinen Fall auf und falten Sie ihn nicht, das verringert die Isoliereigenschaften schneller.

Wenn Sie Ihren Schlafsack nicht benutzen, lassen Sie ihn nie in einem Stoffbeutel, sondern hängen Sie ihn immer auf oder bewahren Sie ihn in einem losen Aufbewahrungsbeutel auf. Falls Sie ihn in einem kleinen Beutel aufbewahren, kann er die Isolierung dauerhaft vermindern.

Vergessen Sie nicht, dass ein Wanderschlafsack bei typischem Gebrauch mit der Zeit seine wärmende Wirkung verliert. Das liegt daran, dass die Füllung etwas stärker komprimiert wird. Dies führt dazu, dass die „Lufteinschlüsse“ verschwinden.

Schließlich sollten Sie die Pflegehinweise des Herstellers verstehen und befolgen. Sie stellen die besten Schlafsäcke für Wanderungen und Rucksackreisen her und sie verstehen, wie Sie sie in guter Form halten können.